Nationalrat lehnt Zersiedelungsinitiative ab


Mit 135 Nein zu 33 Ja-Stimmen und 22 Enthaltungen hat der Nationalrat die Zersiedelungsinitiative der Jungen Grünen klar abgelehnt. Die Initiative verlangt, dass die Fläche der Bauzonen auf dem heutigen Stand eingefroren wird. Dies war für die meisten Parlamentarier eine zu radikale Forderung. Zudem wollten sie verhindern, dass die Umsetzung des revidierten RPG durch dieses Anliegen durchkreuzt wird.

Mehr Info

 
Veröffentlicht
16:21:00 16.06.2018