Richtplan des Kantons Thurgau genehmigt


Der Bundesrat hat den revidierten Richtplan des Kantons Thurgau genehmigt. Im Zentrum der Überarbeitung standen das kantonale Raumkonzept und die Teile «Siedlung» und «Verkehr». Der Kanton rechnet damit, dass seine Bevölkerung bis zum Jahr 2040 um 64'000 Personen oder 25 Prozent zunimmt. Die Bauzonen sollen in 15 Jahren voraussichtlich zu über 104 Prozent ausgelastet sein. Einzelne Neueinzonungen werden künftig noch möglich sein. Der Richtplan erfüllt mit den Anpassungen die Anforderungen des revidierten Raumplanungsgesetzes RPG.

Mehr Info


Veröffentlicht
21:06:00 24.08.2018